Zuger Kantonalbank (ZugerKB)

Vergleichen Sie jetzt die aktuellen Hypothekenzinssätze im Schweizer Hypothekenmarkt!

Zum Vergleich

Die Zuger Kantonalbank entstand im Jahr 1892 und hatte 7 Mitarbeiter

Die Kantonalbank des Kantons Zug hat ihre Ursprünge im Jahr 1892 und durfte in der Folge bis 1910 eigene Banknoten in Umlauf bringen. Bis heute wuchs die Bank kontinuierlich und beschäftigt mittlerweile 450 Mitarbeiter in 14 Geschäftsstellen im Kanton Zug. Die Zuger Kantonalbank ist an der Schweizer Börse kotiert; Mehrheitseigner mit 50 Prozent der Aktien ist der Kanton Zug. Die restlichen Anteile sind über 10000 mehrheitlich regionale Anleger verstreut. Der Kanton Zug gibt seiner Kantonalbank eine unbeschränkte Staatsgarantie.

Die Bank ist stark im Kanton Zug verwurzelt und feiert 2017 ihr 125-jähriges Jubiläum

Die Zuger Kantonalbank (ZugerKB) feiert im Jahr 2017 ihr 125-jähriges Jubiläum. Für die Zukunft nimmt sich die Bank vor allem vor, ihre regionale Verwurzelung beizubehalten. Diese zeigt sich beispielsweise auch in der Unterstützung des Sports im Kanton, vom bekannten EVZ bis hin zum Breitensport – genauso wie im gesellschaftlichen Engagement in den Bereichen Kultur, Soziales, Umwelt und Nachhaltigkeit.

Die Zuger Kantonalbank vergibt auch Hypotheken für Eigenheime

Die Zuger Kantonalbank ist vor allem im Kanton Zug häufig Hypothekargeber für Immobilien. Das Hypothekarangebot umfasst dabei folgende Produkte: